SEPA

  • Drucken

 

Mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum, werden auch in Deutschland neue, europaweit einheitliche Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) eingeführt. Sie sind für Euro-Zahlungen in den 28 EU-Staaten, Island, Liechtenstein, Norwegen sowie Monaco und der Schweiz nutzbar.

 

SEPA wird am 1. Februar 2014 eingeführt. Ab diesem Datum müssen Überweisungen und Lastschriften nach den SEPA-Verfahren durchgeführt werden. Banken und Sparkassen dürfen noch zwei Jahre länger (bis 1. Februar 2016) von Verbraucherinnen und Verbrauchern Zahlungsaufträge mit der Angabe der Kontonummer und Bankleitzahl entgegennehmen. Sie führen in diesem Fall eine kostenlose und sichere Konvertierung in die IBAN durch. 

Quelle: www.sepadeutschland.de

 

In der Einführung von SEPA in SAP haben wir bereits erste Projekte abgeschlossen und Erfahrungen gesammelt. Gerne unterstützen wir auch Sie beim Einrichten von Überweisungen, Bankeinzügen und der damit verbundenen Mandatsverwaltung.

 

Sprechen Sie uns an! 

Kontakt